Dankbarkeitsgeschichten

Jede Woche neu und auf Instagram @dankbarkeitmachtgluecklich

nächste Episode folgt

Episode 37 / 11.04.2021

Bald

#Neugierig?

coming soon

Episode 36 / 11.04.2021

coming soon

#demnächst



Gänseblümchen

Episode 35 / 04.04.2021

Vom Suchen und Finden

#dasGute

Wer das Schlechte sucht (wie zum Beispiel unsere Medienwelt) wird es finden. Wer das Gute sucht, wird es ebenfalls finden.
Das hat sich auch Sabrina gedacht und macht jetzt HappySoul-TV. Ein positiver Wochenrückblick mit guten Nachrichten.

Dankbarkeit hilft uns dabei das Gute zu finden, sogar in dunklen Stunden. Wofür war oder ist mein burn out nochmal gut? Jasmin von happiemotion hilft Dir gerne dabei, das herauszufinden.

Je öfter Du also das Gute suchst und echte Dankbarkeit empfindest, umso automatischer geht es irgendwann in Dein Denken und Handeln über und Du wirst es dann immer leichter finden.

Vielleicht ist ja beim Suchen für Dich sogar ein Osterei dabei? Lach doch einfach mal für jedes Ei, dass Du heute findest! Susanne von der Stuttgarter Lachschule erklärt Dir gerne, warum Lachen so gut für Dich ist.

Damit noch mehr Gutes in diese Welt kommt, bildet die ALH Akademie noch mehr Happinesstrainer aus und das Happiness Trainer Netzwerk freut sich schon auf Euch!

Danke lieber Osterhase!

OUT OF ORDER

Episode 34 / 28.03.2021

OUT OF ORDER

#Selbstschutz

Wie gut kennst Du Deine Bedürfnisse und kannst Dich selbst schützen?

Ich war vergangene Woche einfach körperlich mal OUT OF ORDER, habe die Signale ernst genommen und auf sie gehört.

Aus diesem Grund habe ich mich schnellstmöglich in den Ruhe Modus versetzt, intuitiv gegessen und mich geschont - geistig wie körperlich.

Die Akzeptanz mal nicht zu funktionieren, fühlt sich gut und richtig an und ich bin meinem Körper sehr dankbar für diese Auszeit. Mein Umfeld hat komplett verstanden, dass ich mich zurück gezogen habe - alles andere wäre, in meinen Augen, auch echt inakzeptabel gewesen.

Kennst Du Dich denn gut genug? Kannst Du auf Deinen Körper hören? Dich selbst schützen? Und weißt Du genau, was Du gerade brauchst?

Supermarkt

Episode 33 / 21.03.2021

Die Kinder im Supermarkt

#winken

Die Masken schützen uns und Andere in der Pandemie und dafür bin ich sehr dankbar.

Leider verdecken sie aber auch große Teile im Gesicht. Keiner kann gerade Dein schönstes Lächeln sehen, das ist schade, denn es steht Dir ja so gut.

Bei einem Einkauf vor Februar 2020, habe ich kleine Kinder immer gerne angelächelt (naja jedenfalls die, die nicht alles zusammen gebrüllt haben) und die meisten lächeln zurück.

Ich habe versucht, es trotz Maske beizubehalten mit recht mäßigem Erfolg.
Flexibels umdenken (auch hilfreich in einer Pandemie) hat mich dazu gebracht, ihnen einfach zu zu winken.
Und siehe da - es funktioniert! Wir kommen in Kontakt. Natürlich ist mir ein Lächeln 1.000 Mal lieber, aber so geht es eben auch.

Und die Kinder? Sind erst ein bisschen erschrocken und unsicher wer da winkt, da aktuell so viel Sozialkontakt fehlt, aber dann winken oder lachen sie zurück und mir wird es warm ums Herz.

Winken, das kann doch fast Jeder und im Grunde ist es doch super einfach, damit dann eine freundliche Verbindung herzustellen, oder?

Ich danke heute unseren Kleinsten, mögen sie sich stets an die kleinen, guten und freundlichen Dinge aus dieser anstrengend Zeit zurück erinnern. 

Baum

Episode 32 / 14.03.2021

Ich atme! Danke, dass es Dich gibt

#Baum

Lieber Baum, wenn ich ausatme entsteht als Abfallprodukt meines Stoffwechsels Kohlendioxid.

Du nimmst es auf und gibst es als Sauerstoff wieder ab, feuchtest mit Deinen Blättern die Luft an und filtertest sie von Schadstoffen, dann atme ich Deinen frischen Sauerstoff in meine Lungen ein und danach geht es wieder von vorne los.

Wusstest Du, dass eine alte Buche ca. 1,7 Kilogramm Sauerstoff pro Stunde produziert? Davon können 50 Menschen eine Stunde lang atmen.

Ob Du meine Dankbarkeit bei dieser Umarmung wohl gespürt hast? Ich weiß es nicht, aber ich fand’s schön.

Mein Dank geht heute an alle Menschen, die Bäume retten, erhalten und pflanzen.

Schaut mal rein bei Plant for the Planet

Macht mit - was wäre eine Welt ohne Bäume? 

Das Telegramm

Episode 31 / 07.03.2021

Es will zugestellt werden

#DasTelegram

Kennst Du diesen Loop?
Es gibt ein Thema aus deiner Vergangenheit, dass immer wieder bei Dir im Kopf hoch poppt? Klingeling aus dem Nichts ist es wieder da.
Es ist ein Telegramm, dass zugestellt werden will.

Der innere Postbote klingelt und fragt freundlich, ob Du es öffnen willst mit dem darin enthaltenen Thema.

Du sagst nein, verdrängst es und schickst das Telegramm wieder zurück in den inneren Orbit.
Und dann irgendwann , wenn Du nicht mehr damit rechnest, klingelt der Postbote erneut an deiner Tür und fragt wieder freundlich, ob er nun das Telegramm zustellen darf.

Das Thema haftet also an und der Postbote klingelt einfache so lange (wenn es sein muss Dein ganzen Leben lang) bis zu dem Tag, an dem Du Dich entscheidest es zu öffnen.

Dann stellst Du Dich dem Thema und kannst es im besten Fall verarbeiten, loslassen und Deinen Frieden schließen.

Manche Dinge brauchen eben einfach Zeit, bis sie an der Oberfläche sind und gehört und verstanden werden wollen. Und dann löst sich das Telegramm irgendwie ganz von selber auf.

Heute geht mein tiefer Dank an Angelika Glöckner aus Bammental - von ihr habe ich diese tolle Metapher und seither weiß ich: Das Telegramm will zugestellt werden!

Für welche Menschen oder Metapher in Deinem Leben bist Du heute dankbar?

Schuhe

Episode 30 / 28.02.2021

Mache selbst, was Du empfiehlst #guterRat

Das geht raus an alle Coaches, Trainer, Ausbilder, Marketing- und Vertriebsexperten, Branding Profis und an Alle, die anderen guten Rat geben.

Macht ihr wirklich all das, was ihr anderen empfehlt auch wirklich selber? Oder wenigstens mal komplett probiert?
Oder habt ihr es vielleicht nur irgendwo gelesen und gebt es großzügig weiter?

Dann kommt hier mein Tipp:
Practice What You Preach

Nur so ist es authentisch!
Geht mit gutem Beispiel voran. Denn etwas zu testen heißt, es zu erforschen und damit mögliche Schwächen und Gefahren aufzudecken und im Besten Fall natürlich von den guten Ergebnissen selber profitieren.
Dann ist es glaubhaft, verlässlich und kompetent!

Und falls Du Dich jetzt ein bisschen ertappt fühlst, hier ein Tipp: Jeder neue Tag ist ein Geschenk und damit eine Gelegenheit Dinge zu ändern!

Mein Dankeschön geht an alle, die das schon so machen, wie meine Happiness Trainer Kolleginnen und Kollegen vom https://www.happinesstrainernetzwerk.com/

Lichtung im Wald

Episode 29 / 31.01.2021

Ein kleiner Spaziergang

#Lösung

Die Herausforderungen im Home Office sind wirklich vielfältig.
Und wenn gerade alles zu viel wird oder Du verkrampft vor dem PC sitzt und nach einer Lösung suchst, dann ist die Natur der Helfer in der Not.

Schon ein kleiner Spaziergang kann Wunder wirken. Warum?

1. Du bist mal getrennt von Handy, Computer, Familie & Co

2. Die sanften und natürlichen Bewegungen der Natur ziehen unsere Aufmerksamkeit auf sich und helfen uns so, zu entspannen. So wie ein Baum, dessen Äste leicht und leise im Wind hin und her rauschen

3. Vielleicht spürst Du auf dem Weg wieder mehr von Dir selbst und von Deiner Verbundenheit mit der Natur

4. Dein Horizont erweitert sich und wer weiß, vielleicht macht es ->ZACK und die Lösung, die Du eben noch krampfhaft gesucht hast, ist plötzlich da

Naja, und wenn es nicht ZACK gemacht hat, dann war es wenigsten ein schöner Spaziergang und Du kehrst erfrischt ans Werk zurück.

Heute bin ich dankbar, dass ich in einer Region wohne, die sehr grün ist und es überall wundervolle Wege zum Spazieren gehen gibt.

Für was bist Du heute dankbar? 

Dankbarkeit Käfer

Episode 28 / 14.02.2021

All you need is 

#love

Es gibt viele Möglichkeiten Sinn im eigenen Leben zu finden. Für mich ist die Liebe eine der ganz großen Säulen, denn lieben und geliebt werden ergibt Sinn.


Braucht man dafür einen einzigen Erinnerungstag? Vielleicht...
Schöner ist es, sich jeden Tag bewusst zu machen, dass es Menschen und /oder Tiere im eigenen Leben gibt, die man von ganzem ❤️ Herzen liebt und umgekehrt.

Heute bin ich diesem faszinierenden und wärmenden Gefühl der Liebe dankbar. Nicht auszudenken, was meine kleine Welt ohne Liebe und die besonderen Menschen und Tiere darin wäre.

Welchem Menschen, der Dich liebt, bist du heute dankbar?



Dankbarkeit Episode 27 Stier

Episode 27 / 07.02.2021

Den Stier bei den Hörnern packen #einfachmalmachen

Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden. (John F. Kennedy)

Redest Du noch oder machst Du schon?

Ich gehöre lieber zu den Machern und Anpackern!

Natürlich rede ich auch gerne, denn Kommunikation ist gut und wichtig, aber man sollte den richtigen Zeitpunkt finden, um aufzuhören und den Stier bei den Hörnern packen und einfach machen!

Es gibt etwas zu tun oder zu erledigen?
Gut! Dann krempel ich die Ärmel hoch und mache. Das freut oft auch die anderen, die es dann nicht machen müssen - aber mich freut es auch, weil ich mich gut fühle etwas getan zu haben und nicht dauernd drumherum und darüber zu reden, das ist befreiend.

Ein Beispiel: Ich kann mich entweder permanent stressen und anderen und mir selbst mit Nörgeleien auf den Wecker gehen, wenn der Müll raus soll - oder ich schnappe mir die Mülltüte und bringe sie raus - get things done! Fertig, erledigt, aus dem Sinn.

Jeder hat die Wahl.

Ich danke heute den Menschen, die anpacken, wenn andere noch reden! Oder man sagt es mit den Worten von NIKE:
Just do it!

Wem sagst Du heute danke, dass er mit anpackt? 

Dankbarkeit Episode 26 Turnschuhe

Episode 26 / 31.01.2021

Am Boden liegen und wieder

#aufstehen

 Eine meiner lieben Freundinnen hatte diese Woche einen runden Geburtstag und wir konnten aus bekannten Gründen nicht alle beisammen sein. Das hat mich ein bisschen traurig gemacht.
Unseren letzten runden Geburtstag hatten wir damals sogar zusammen gefeiert: Es war groß, bunt, lustig und mit vielen tollen Menschen - was für ein Fest !

Ich kenne meine Mädels seit vielen, vielen Jahren
und dass, was ich an ihnen, neben vielen anderen Dingen mit am meisten liebe und schätze ist:
Sie sind alles Menschen, die wenn Du am Boden liegst, sich zu Dir legen und sagen:
„Ist das beschissen hier, lass und wieder aufstehen!“

Und so sind wir all die Jahre immer mal gefallen, haben am Boden gelegen und sind mit gemeinsamer Kraft wieder aufgestanden.

Geh nicht alleine durch Dein Leben, verbinde Dich mit anderen, das ist ein weiterer großer Schlüssel zu einem glücklicheren Leben.

Heute sage ich von ❤️ Herzen Danke für diese besonderen Freundschaften an meine Mädels: Bine, Katja, Nicki, Domi, Tanja und Karin - ihr seid immer da, wenn ich euch am meisten brauche! 

Dankbarkeit Episode 25 Holzstock

Episode 25 / 24.01.2021

Welche Spuren willst Du hinterlassen?

#helfen


Was möchtest Du auf der Welt hinterlassen?

Was soll man über Dich sagen?
Engagierst Du Dich schon sinnstiftend?

Ich beispielsweise möchte:

⭐️Menschen zusammenbringen und inspirieren

⭐️Dankbarkeitsfunken in die Welt senden

⭐️Eine Sonne oder ein Licht im eigenen Haus sein

⭐️Dem Wohle der Natur dienen

⭐️Wissen weiter geben

⭐️Und da helfen wo ich kann

Zum Beispiel in einem Ehrenamt
Es gibt viele, wundervolle Einrichtungen auch in Deiner Nähe, die dringend Deine Hilfe benötigen.

Anderen zu helfen macht -wissenschaftlich nachgewiesen- auch den Helfenden glücklich.

Also komm raus aus Deiner Komfortzone und engagiere Dich 2021, in dem Rahmen, der Dir möglich ist.

Mein großes, dickes Danke geht heute raus, an ALLE ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen - ohne Euch wäre die Welt weniger strahlend!

Dankbarkeit Episode 24 gelbe Rose

Episode 24 / 17.01.2021

Me, myself and I

#wertvolleFragen


Kennst Du sie auch, die Menschen, die immer zuerst fragen, was dabei für sie rausspringt?

Welche Vorteile habe ich?
Was tut ihr für mich?
Was habe ich davon?

Nur: ICH ICH ICH - ME MYSELF AND I

Hey, verrückte Idee: Wie wäre es zur Abwechslung mal mit:

Was kann ich für Dich tun?

oder

Wie oder mit was kann ich Dir oder Euch denn helfen?

Hand aufs Herz, wie oft
begegnet Dir so eine Frage?
Und bietest Du aktiv Deine Hilfe an?

Umdenken ist jetzt erlaubt und falls Du diese Zeilen als Inspiration nimmst, hast Du ab sofort meinen größten Respekt und meine volle Dankbarkeit, denn so wünsche ich mir ein menschliches Miteinander. Weniger ich - mehr wir!

Übrigens: Das funktioniert auch wunderbar im Arbeitsumfeld...

Dankbarkeit Episode x älteres Ehepaar

Episode X / 12.01.2021

Helfer mit Herz

#Coronaimpfhotline

Aus aktuellem Anlass:
Heute habe ich den ganzen Tag versucht für meinen Vater bei der Impfhotline jemanden ans Telefon zu bekommen und gegen 20 Uhr war es dann soweit.

Am anderen Ende erklärte mir der sehr liebenswürdige Herr ... in einem sehr ruhigen, angenehmen und freundlichem Ton, das das System leider gerade nicht funktioniert. Und was mache ich (anstatt mich aufzuregen)?
Ich habe mich bei ihm bedankt, das er so nett und ruhig ist und wir kamen ins plaudern, dass dies bestimmt kein einfacher Job heute war.

Er sagte, das er gerne für ältere Menschen da ist und das wir doch alle älter werden. Recht hat er! Wir beide waren uns auch einig, dass wenn wir mal so alt sind, wir auch mit so netten und freundlichen Leuten wie uns sprechen möchten.

Und dann erzählte er mir noch, dass sein Arbeitstag heute schon 14! Stunden hat und das er manchmal auch ein wenig länger mit den älteren Menschen am Telefon gesprochen hat, da er den Eindruck hat, dass sie oft einsam sind und sich regelrecht freuen mit jemandem zu sprechen.

Ich persönlich denke, es ist vielleicht auch ein Stück Hoffnung auf Normalität, die die Impfung und Herr ... vermitteln.

Und dann hab ich mich nochmal ausführlich bedankt bei ihm, für den tollen Job den er mit so viel Herzenswärme ausfüllt und das ich das ganz wunderbar finde und er?
Er hat sich gefreut über meine lieben Worte.

Ja ok, ich habe heute keinen Termin bekommen aber das wird schon noch!
Dafür hatte ich ein super nettes Gespräch!

Mein Dankeschön geht raus an ALLE, die in diesen Tagen nun an den Impfhotlines sitzen und Termine zum impfengegencorona vergeben (wenn die IT sie lässt)

Dankbarkeit Episode 23 Kind mit Seifenblasen

Episode 23 / 10.01.2021

In Unsinn, Schwachsinn und Blödsinn steckt auch Sinn 

#quatsch

Wann hast Du das letzte mal so richtig rumgealbert ?


Auch damit kann man dem Leben mal einen Sinn geben.


Da kommt Leichtigkeit gepaart mit einer Prise Humor und schon kannst Du den herrlichsten Blödsinn, Schwachsinn oder Unsinn veranstalten. 


Sei manchmal albern, fröhlich, ausgelassen, komisch, kindisch und vergnügt - denn Menschen mit Humor begreifen die Welt besser und nehmen sich und andere nicht so wichtig und das klingt doch sehr befreiend, oder?


Woher sonst, kommt wohl der Ausdruck, den wir alle gut kennen:

Er oder sie hat Sinn für Humor...


Denk mal darüber nach - aber nicht zu lange und zu viel, denn wenn Du jetzt Lust bekommen hast Unsinn, Quatsch und Blödsinn zu machen, dann mach doch einfach mal :-)


Ich danke heute meinem Vater, der einen ausgeprägten Sinn für Humor hat. Irgendwie hat er  mir das auf meinem Lebensweg mitgegeben. Das ist eine ganz wundervolle und in vielen Momenten, eine sehr nützliche Eigenschaft.





Dankbarkeit Episode 22 Baumringe

Episode 22 / 03.01.2021

Glückliche Baumringe

#neues Jahr

In der Mitte eines Baumes ist das Holz am ältesten,
der kern sozusagen und jedes Jahr kommt ein neuer Ring dazu. Die helle und die dunkle Schicht bilden dabei gemeinsam einen Jahresring.

Und genau so wird auch mein neuer Jahresring, mal heller, mal dunkler und das ist okay so, denn wo Licht ist, ist auch Schatten.

Mein Vorsatz?
Ich mache es wie die Bäume, die einfach nichts so schnell umhaut, egal was um sie herum passiert.

Ich atme bewusst und tief ein und aus. Bleibe da, wo es mir möglich ist, gelassen und wachse innerlich.

Dabei gebe ich mein Bestes, um meinen Jahresring zu vollenden, denn wenn es nach mir geht, soll es ein ganz heller und glücklicher Jahresring werden.

Du willst das auch?
Glück ist trainierbar! Schau rein, auf unserem stetig wachsendem happinesstrainernetzwerk. Diese Menschen lassen mich auch jeden Tag wachsen und dafür bin ich sehr, sehr dankbar.

Auf ein zufriedenes, liebevolles und verbundenes Jahr.

Herzlich Willkommen 2021!

Dankbarkeit Episode 21 Banksy

Episode 21 / 27.12.2020

Kunst im Krankenhaus

#dankeBanksy

Corona hat so einiges geändert dieses Jahr, auch unsere Haltung zur Dankbarkeit.


Menschen werden zu Helden des Alltags, improvisieren, helfen sich gegenseitig und ganz wichtig, sie stehen für einander ein ❤️

Wir danken plötzlich Menschen, die vorher irgendwie so selbstverständlich waren.

Und das ist toll!

Halten wir also an (wann immer es uns möglich ist) und bringen unseren Dank zum Ausdruck - so wie es der Streetart Künstler Banksy getan hat, auf seine ganz eigene Art: Mit Kunst im Krankenhaus !

Dieses Bild voller Wertschätzung und Dankbarkeit , auf so wundervolle Weise auf den Punkt gebracht. Damit hat er mich dieses Jahr mitten ins ❤️ getroffen.

Übrigens: Zum Danke sagen braucht man wirklich kein Künstler zu sein, denn das Schönste an der Dankbarkeit ist: Jeder kann dankbar sein, egal ob jung oder alt, arm oder reich!

Kommt gesund ins neue Jahr!

Dankbarkeitsgeschichten aus 2020

Dankbarkeit Episode 20 Mandarine

Episode 20 / 20.12.2020

Mandarine - oder ein Fest der Sinne!

#achtsam

Gerüche können uns stark konditionieren.
Bekommst Du auch ( wie ich) bei dem Geruch des schälens einer Mandarine Erinnerungen an die Weihnachtszeit ?

Oft esse ich eine Mandarine ohne sie wirklich zu essen, denn ich tue es nicht aufmerksam. Ich mache es so nebenbei und schmecke sie deshalb daher nur halb bis vielleicht gar nicht...
Das ist auch okay, denn die Vitamine bekommt man ja trotzdem frei Haus.

Aber was wäre, wenn wir beim Essen mal den Kopf bewusst einschalten und unsere volle Konzentration auf dieses runde, orangene Ding lenken und zwar bevor wir sie schälen und essen und stellen uns die folgenden 3 Fragen:

1. Wo ist sie gewachsen ? (Ich habe gerade schöne Bilder im Kopf)

2. Wie lange ist sie wohl gereift? (Muss ich später mal googeln)

3. Welchen Weg hatte sie, bis sie nun hier auf dem Tisch liegt und wem verdanke ich das eigentlich ? (siehe unten)

Ha! Das Wasser läuft mir jetzt im Mund zusammen, wenn ich so sie weiter ansehe.
Also schäl ich sie mir endlich und genieße!

Und irgendwie schmeckt sie gerade ein klein wenig besser als sonst. Warum?
Weil ich sie mit meiner vollen Aufmerksamkeit wertgeschätzt habe.

Übrigens noch zu Frage 3:
Mein Dankeschön geht heute raus an alle Menschen, die Mandarinen pflegen und wachsen lassen, ernten, sortieren, versenden, transportieren, auf dem Großmarkt anbieten, weiter transportieren, ins Regal im Supermarkt legen und an der Kasse verkaufen, damit ich sie genießen kann.

In diesem Sinne, feiere ein schönes Fest 🎄im Kreise Deiner Lieben und lass es Dir auf jeden Fall rundherum gut schmecken 

Dankbarkeit Episode 19 Hund

Episode 19 / 13.12.2020

Wie schön, dass es Dich gibt❤️

#pfotenliebe

Lieber Miro! Gestern vor genau 5 Jahren kamst du 🐶 aus dem Tierheim Mainz in unser Leben und hast es seither jeden Tag bereichert.

Es fühlt sich an, als wärst du schon Dein ganzes Leben bei uns gewesen.
Keine Deiner Arztrechnungen 💉💊 könnte je dem Gefühl etwas entgegensetzen, dass Du nun ein wichtiger Teil unserer kleinen Familie bist und zu uns gehörst.

Du bist mein Meister der Dankbarkeit, denn du gibst uns mit nur einem liebevollen Blick so unendlich viel zurück.

Es ist für mich pures Glück, wenn ich Dir beim freudigen hoppeln über die Felder zusehen darf. Die Ohren flattern im Wind und das Stöckchen ist schon in Sichtweite. Dann geht mein ❤️Herz auf und für einen Moment ist unsere Welt in allerbester Ordnung, denn wir sind im absoluten Hier und Jetzt .

Für diese Erlebnisse bin ich Dir sehr dankbar.

Du kannst das hier nicht lesen! Du liegst gerade in Deinem warmen Zuhause , schnarchst vor Dich hin und bist bei Deinem Rudel und mehr braucht es nicht! Danke, dass es Dich gibt...

Dankbarkeitsbrief Episode 18

Episode 18 / 06.12.2020

Hab ich Dir eigentlich schon mal gesagt, dass...

#Dankesbrief

Möchtest Du mal einen lieben Menschen innerlich ganz tief berühren und wundervoll wertschätzen, weil er es wirklich verdient hat?
Dann kommt hier ein Tipp für Dich. Aber Achtung: Tränen, sind für das, was jetzt kommt, nicht ausgeschlossen!

Es gibt also diesen einen Menschen, dem Du zutiefst Danke sagen möchtest. Für irgendwas, was dieser Mensch wirklich Gutes für Dich in Deinem Leben getan hat und was es für Dich alles bewirkt hat.

Es können Eltern, Geschwister, Freunde sein aber auch Krankenschwestern, Lehrer oder Wegweiser, einfach die Personen in Deinem Leben, die es am meisten verdient haben.

Soweit so gut! Dann nimm Dir nun einen Zettel und einen Stift und schreibe dieser Person Deinen Dankesbrief.
Schreibe alles auf, wofür Du ihr dankbar bist und feier sie darin mal so richtig.

Wenn Du fertig bist schicke diesen Brief bitte NICHT ab! Denn jetzt kommt’s:

Lade die Person zu Dir nach Hause ein und lese ihr diesen Brief persönlich und aus tiefster Seele vor.

Für mich ist das die ultimative Königsdiziplin unter den Dankesübungen.

Ich bin schon so gespannt, wie diese liebe Geste Dein Leben bereichern wird. Und es passt ja auch so wunderbar in die Weihnachtszeit.

Ich wünsche Dir daher viel Freude beim umsetzen!

Mein großes Dankeschön geht an meinen inzwischen 82 Jahre alten Vater und dafür, wie er damals auch noch Wochen danach, tief gerührt von SEINEM Brief gesprochen hat.

Ich bin sehr froh, das ich das alles noch vor seiner nun zunehmenden Demenz gemacht habe...

Schönen Nikolaus! 

Lebkuchen

Episode 17 / 29.11.2020

Die kleinen Freuden des Lebens

 #abwarten

Gehörst Du zu den Menschen die schon fleißig die letzten Wochen Adventsnaschereien gegessen haben?

Mein Liebster und ich haben uns vor Jahren entschieden, dass wir erst am ersten Advent damit beginnen. Das macht es besonders und die pure Vorfreude auf diesen Tag ist toll.
Was schmecken uns die ersten Lebkuchen und Spekulatius sooo gut.
Das Warten auf den ersten Advent hat noch zwei nette Nebeneffekte. Wir sparen bis dahin Kalorien und wir trotzen dem Handel, der das Zeug schon ab Ende September im Laden rumstehen hat, das finde ich echt crazy!

Aber ganz egal, wann ihr mit Naschen angefangen habt, die Hauptsache ist doch, ihr freut Euch über die kleinen Dinge des Lebens und naschen gehört definitiv dazu.

Heute danke ich der duftenden und wohlschmeckenden  Vorweihnachtszeit und wünsche den großen und kleinen Plätzchen Bäckern gutes Gelingen



Teller

Episode 16 / 22.11.2020

Glück ist immer selbstgemacht

 #marmelade

Auf diesem Bild sind gleich 4 meiner Kraftquellen. Zwei kann man sehen, zwei davon nicht.

Ich löse gerne auf:

1. Die offensichtlichste ist das Essen. Ich liebe gute und leckere Mahlzeiten, deren Zubereitung und den Genuss.
2. Glück, Dankbarkeit und das Happiness Trainer Netzwerk sind auch zu einer geworden. An dem Tag, an dem ich mich entschieden habe, als Happiness Trainerin im Nebenberuf zu arbeiten. Als Keynote Speakerin und zusätzlich ab 2021 als Trainerin für unser Glücksseminar, das wir deutschlandweit anbieten werden.
3. Der Teller ist selbst handgemalt. Beim Keramik malen kann ich kreativ sein und komplett darin versinken, dann vergesse ich Raum und Zeit und bin im flow.
4. Die Marmelade ist selbstgemacht, von meiner Familie. Meine größte Kraftquelle. Sie haben die Marmelade für mich extra in das Glücksglas gefüllt. Für mich die beste Marmelade, die es überhaupt gibt.

Mein dickes Dankeschön geht an meine Familie, denn echtes Glück ist immer selbst gemacht! 

Schlüssel

Episode 15 / 15.11.2020

Vergiss Deinen Schlüssel nicht 

#wirsolltenreden

Ist Dir schon mal aufgefallen, wie viele negative Wörter bei uns so täglichen im Umlauf sind? Wie oft hörst Du in Deinem Umfeld Sätze wie...

1. Vom Partner: Vergiss Deinen Schlüssel nicht. Was bleibt hängen? VERGESSEN
2. Von den Eltern: Fall da nicht runter. Was bleibt hängen? FALLEN
3. Vom Trainer: Wir wollen nicht verlieren. Was bleibt hängen? VERLIEREN
4. Aus der Werbung: Sie haben die Qual der Wahl“ Was bleibt hängen? QUAL

Jetzt aktiviere mal Deine Denkzellen und formuliere diese Sätze in eine positive Sprache um.
Eine kleine Herausforderung, oder?

Wie wäre es mit:

1. Denk an Deinen Schlüssel
2. Bleib oben!
3. Wir wollen heute gewinnen
4. Sie haben die Wahl!

Heute bin ich dankbar für jahrelanges Training und Übung in positiver Sprache, es lohnt sich!

p.s. Glück ist übrigens auch trainierbar... 
https://www.happinesstrainernetzwerk.com/

Blatt mit Macken

Episode 14:

Jeder darf Macken haben

 #spülmaschine

Ich hab eine Macke und mein Freund stimmt gleich nickend ein, wenn er diese Zeilen liest. Ich verrate sie heute: Ich lasse mein Geschirr auf der Spülmaschine stehen - wohlgemerkt nur Zuhause, nicht im Büro (das wäre echt unkollegial)

Warum mache ich das?
Weil ich insgeheim denke, ich benutze das Messer, den Löffel, die Tasse gleich nochmal!
Tu ich aber meistens nicht. Mein Freund räumt sie dann netterweise aber unter Kopfschütteln für mich weg. Übrigens: Mal ein großes Dankeschön an meinen Liebsten dafür.

Eine Kollegin erzählte mir neulich, sie stellt die Füße nicht auf dem Boden ab, sondern auf das Gestänge des Bürostuhls, das sei eine Marotte on ihr.

Und auf die Frage an einen Freund, ob er Macken hat, kam direkt die Antwort: Mehrere sogar! Was hatten wir dann einen Spaß beim erzählen...

Meine Dankbarkeit geht an alle Menschen mit kleinen und großen Macken. Unsere Macken helfen, uns so anzunehmen, wie wir sind.
Nicht perfekt sein und auch nicht daran zu arbeiten, ist sehr befreiend und diese Haltung macht definitiv glücklicher.

Ein Baumhaus

Episode 13:

Lass uns quatschen

#baumhaus

Ein Baumhaus ist für mich der Inbegriff einer romantischen und unbeschwerten Kindheit. Ich wollte immer in einem wohnen. Es bietet Schutz und ist ein toller Rückzugsort, Privatsphäre inklusive.

Manchmal sitze ich bei Regenwetter mit einer heißen Tasse Tee auf meiner Couch und stelle mir vor, ich bin gerade in meinem Baumhaus.

Da ist eine Freundin ist zu Gast, wir spielen, quatschen, essen und trinken was und lachen uns zusammen kaputt und haben einfach eine gute und unbeschwerte Zeit zusammen.
Ein Glücksgefühl überkommt mich und ich lächle vor mich hin.

Dann kehre ich zurück ins Jetzt und rufe direkt diese gute Freundin an. Frage wie es ihr so geht und was sie beschäftigt, wir quatschen.

Ich bin dankbar für die Fähigkeit in einen schönen Tagtraum einzutauchen, um so auch glückliche Momente zu erleben, denn alleine die bloße Vorstellung einer glücklichen Begegnung hat die Kraft die Stimmung zu heben. 

Blühende Distel

Episode 12:

Das Leben schickt uns Lehrmeister

 #schwierigemenschen

Kennst Du den Satz: „Man wächst mit seinen Aufgaben.“? Mir ist er sehr vertraut.

Schwierige Aufgaben sind okay, aber warum schickt uns das Leben manchmal auch schwierige Menschen?
Das hab ich mich immer gefragt.
Irgendwann fing ich auf meinem Weg der Dankbarkeit an, meine Ansichten zu schwierigen Menschen zu verändern und ihnen dankbar zu sein.

Ich glaube seither fest daran, dass das Leben sie uns als Lehrmeister schickt und jetzt lebt es sich viel ruhiger und gelassener im Umgang mit ihnen.

Wir sollen also nicht nur an schwierigen Aufgaben wachsen, sondern auch an schwierigen Mitmenschen .

Zugegeben, diesen Menschen dankbar zu sein, ist nicht immer ganz einfach. Vor allem, wenn beispielsweise so eine direkt gegenüber wohnt und die personifiziere, schlechte Laune ist. Tag für Tag.

Ich akzeptiere, dass ich sie nicht ändern kann, aber meine Haltung zu ihr, die kann ich ändern.

Ich empfinde tiefes Mitgefühl für sie, denn
sie erinnert mich jeden Tag daran, dass ich ja die Wahl habe und mich entscheiden kann glücklich durchs Leben zu gehen. Dafür bin ich ihr dankbar!

Übrigens: Dankbarkeit ist ein echter Stresskiller. Es ist unmöglich sich gleichzeitig über eine Person so richtig zu ärgern und ihr zeitgleich dankbar zu sein, probier es ruhig mal aus 😉

Welche Lehrmeister wurden Dir gesendet und für was bist Du ihnen dankbar? 

Nicole Müller und Hund Miro

Episode 11:

Ein freundliches Hallo!

 #erschrocken

Gehörst Du zu den Menschen, die Andere gerne grüßen oder nicht?

Bei meinem täglichen Hundespaziergang grüße ich jede Person, die mir entgegen kommt mit einem freundlichen Hallo!

Die Reaktionen? Sehr unterschiedlich!
Hier ein steifes Nicken, Erstaunen, Ungläubigkeit, bis hin zu gar keiner Reaktion oder misstrauische, mürrische Blicke und manchmal fast erschrocken?
Ich frage mich dann immer WIESO? Es ist doch nur eine nette Geste für freundliche Menschen.

Und natürlich kommt mir auch echte Freude, ein schönes Lächeln und ein Hallo zurück, manchmal sogar ein Smalltalk, der sich ganz spontan entwickelt.

Mit meinem freundlichen Hallo, sende ich positive Funken aus und bekomme ganz oft auch wieder welche zurück.

Es könnte ja genau mein Hallo heute sein, als einziges freundliches Wort, das dieser nette alte Mann oder diese alte Dame heute zu hören bekommt.

Zugegeben, es braucht ein bisschen Mut, um so mehr Verbundenheit mit Anderen zu schaffen. Übrigens das ist auch eine ganz wundervolle Übung, wenn man in einer anderen Stadt einen Neuanfang wagt.

Teste es doch ab morgen mal.
Trau Dich und lass Dich überraschen was vielleicht passiert...

Meine Dankbarkeit geht an meinen Hund Miro, der mir jeden Tag die Gelegenheit bietet, Menschen freundlich zu grüßen.

Herbstblätter

Episode 10:

In welchem Alter ist man glücklich?

#herbst

Ich liebe den Herbst, mit all seinen bunten Farben und den erdigen Gerüchen.

Auf das Alter gesehen befinde mich auch im Herbst meines Lebens und laut Statistik ist es der Altersbereich mit einer hohen Zufriedenheit im Leben. Ich kann das nur bestätigen.

Was mich aber umso mehr erschüttert hat und gleichzeitig auch traurig stimmt, ist die Tatsache, dass unsere Jüngsten und Teenager in den Altersgruppen 7-13 Jahren und 14-19 Jahren in dieser Statistik die niedrigsten  Glückswerte aufweisen.

Zum Glück gibt es das Schulfach Glück und am Fritz Schubert Institut kann man es lernen.
Einige meiner Happiness Trainer Netzwerk Kolleginnen werden zukünftig mit Schülerinnen und Schülern an deren persönlichen Glück arbeiten.

Ich bin voller Bewunderung und Dankbarkeit für Alle, die unseren Jüngsten auf einen hilfreichen Lebensweg führen. Es ist Unterricht vollgepackt mit Themen wie Stärken, Kraftquellen und Lebenszufriedenheit.
Hoffentlich wird dieses Schulfach bald zum Standard an jeder Schule.

Drücke mit mir die Daumen!

Tannenzapfen

Episode 9:

Ich hab die Nase voll! 

#tannenzapfen

Letzten Freitag war alles blöd!

Kennt ihr das? So ein richtiger Scheiß-Tag.
Beim aufstehen ist mir schwindelig vom Nacken. Mein Toast ist verbrannt und ein Glas donnert mir auf den Küchenboden und splittert in 1000 Teile.

Das war der Moment als ich direkt und ohne Umwege wieder ins Bett wollte.
Ging aber nicht!

Ich gehe mit dem Hund raus und gerade als wir los laufen, fängt es an zu regnen. Bei der Arbeit komme ich mit einem wichtigen Thema einfach nicht voran. Endlich 17 Uhr: Feierabend!  Von diesem Tag hab ich die Nase voll.

Kann man eigentlich noch etwas was riechen, wenn die Nase buchstäblich voll hat?

Ich fahre in den Wald und probiere es aus! Der nächste Tannenzapfen gehört mir. Betrachten, fühlen und dann riechen.
Er riecht einfach wunderbar nach Wald, nach Erde, nach Regen und ein bisschen nach meiner Kindheit, denn da waren wir oft im Wald spazieren, ich nicht immer ganz freiwillig.

Heute gehe ich freiwillig, denn ich weiß inzwischen, das der Wald und die Natur ganz sichere Kraftquellen sind, um runter zu kommen und neue Energie zu tanken.

Ich lächle wieder!

Heute bin ich dankbar für meinen Geruchssinn, meiner  Auszeit im Wald und diesem nichts ahnenden, sehr hilfreichem Tannenzapfen.

Episode 8 - Dankbarkeit

Episode 8:

Sind Happiness Trainer immer happy?

#schmetterling


Nein - wir tanzen nicht den ganzen Tag durch die Welt und singen: "Ich bin ein Schmetterling"

Mit diesem Satz beginne ich oft, wenn ich wieder mal belächelt gefragt werde: "Was genau macht ein Happiness Trainer so?"

Ich berichte dann, das es um Themen wie Wohlbefinden, Lebenszufriedenheit, den Einsatz der eigenen Stärken geht. Kraftquellen herauszufinden, um widerstandsfähiger zu werden...

Dann kann ich bei meinem Gegenüber sehr gut beobachten, wie langsam aber sicher aus dem Lächeln ein erstauntes Gesicht wird - bis hin zu nachdenklichen Stirnfalten.

Sehen Sie auch gerade so aus?

Gut! Denn dann sind Sie vielleicht bereit mit einem Happiness Trainer an Ihrem persönlichen Glück zu arbeiten, mit der Aussicht auf vielfältige Möglichkeiten aus dem Happiness Training. Für eine weitere, gelungene zukünftige Lebensführung

Hier finden Sie einen Happiness Trainer in Ihrer Nähe:
https://www.happinesstrainernetzwerk.com/happiness-trainer-finden/

Von Herzen viel Erfolg!

Mein Dankeschön geht heute raus, an Alle die das hier lesen und weiterempfehlen, denn so verstehen immer mehr Menschen besser, was genau wir Happiness Trainer machen und warum. 




Episode 7 - Dankbarkeit

Episode 7:

Heute bin ich crazy...

#anfängergeist

Heute bin ich gaaaaaanz verrückt und gestalte meinen Tag mal anders als sonst. Wie? Ich verrate es gerne: Es braucht eine Portion Mut und Neugier und auch ein bisschen Anfängergeist.

Ich breche aus der täglichen Routine aus und nehme beim Zähneputzen mal die linke, anstatt die rechte Hand (so!). Nicht genug? Okay, dann nehme ich noch (ganz wild) einen anderen Weg zur Arbeit. Ich stoppe bei einem neuen Bäcker (wohoooo) und kaufe anstatt meines Rosinenbrötchens ein Hörnchen zum Frühstück (wahnsinn). Dazu mache ich mir einen leckeren Kaffee und verzichte auf meinen Tee (total irre die Frau) und so geht mein Tag weiter...Warum mache ich das?

Durch eine lebendige und spielerische Neugier ändert sich mein Blickwinkel. So bleibe ich aufmerksam und interessiert. Erlebe neue Dinge, betrachte die Welt mit anderen Augen und trainiere mein Gehirn.

Denn wer seine Gewohnheiten ab und an hinter sich lässt, spricht verschiedenste Hirnregionen an und kann so neue Synapsen bilden, das hält den Kopf fit.

Übrigens: Neue Dinge lernen und Gewohntes aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten fördert auch unsere Kreativität


Meine Dankbarkeit geht also an das Wunder GEHIRN heute. 


Episode 6 - Dankbarkeit

Episode 6:

Da fehlt doch was zum Glück?!

#abwesenheit


Mal andersherum betrachtet ist das Glück doch auch immer die Abwesenheit von schlimmen Dingen. Welche?
Krankheit, Einsamkeit, Krieg, Unzufriedenheit, Sorgen, Hass, Angst, Verschlossenheit, Negativität...

Fällt Dir jetzt beim lesen auch spontan das Gegenteil zu den oben genannten Dingen ein? Perfekt! Dann hast Du nämlich eine Idee davon, was Glück - rein statistisch gesehen- für viele Menschen bedeutet.
Gesundheit, Freunde, Familie, Zufriedenheit, Partner, Liebe, Kinder, Freiheit...


Mein Dank geht heute an alle schlimmen Dinge, die zum Glück in meinem Leben abwesend sind.




Episode 5 - Dankbarkeit

Episode 5:

Hör auf die Stimme, hör was sie sagt...

#bauchgefühl


Da sammle ich haufenweise sachliche Informationen ein, wäge alle für und wider ab, um endlich eine Entscheidung zu treffen und dann ... will sie sich einfach nicht einstellen. Da hilft nur Kopf aus und Bauch an, denn tief in mir kenne ich doch die Antwort schon, ich sollte einfach nur noch besser hinhören.


Also hör auf die Stimme, hör was sie sagt, denn auf das Bauchgefühl ist Verlass.

Mal ehrlich, rückwärts betrachtet ist es doch immer die richtige Entscheidung gewesen dem Bauchgefühl zu vertrauen, oder?


Höchste Zeit sich mal zu bedanken, beim Bauch und dem Gefühl. Ich bin sicher, auch in Zukunft werde ich so eine gute Entscheidung treffen und weiterhin glückliche Zeiten erleben.




Episode 4 - Dankbarkeit

Episode 4:

Nicht alle Mauern sind so schön. 

#verbundenheit


Die Aufgabe einer Mauer ist meistens Schutz und sie schafft eine Grenze zu unseren Mitmenschen. Die Aufgabe einer Brücke ist Menschen zu verbinden.


Warum gibt es dann eigentlich mehr Mauern als Brücken?


Da meine handwerklichen Fähigkeiten eher bescheiden sind um echte Brücken zu bauen, konzentriere ich mich lieber darauf menschliche Brücken zu bauen.


Dabei setzte ich viele meiner Stärken ein: 

Offenheit, Enthusiasmus, Neugier, Humor, Dankbarkeit, Mut, Optimismus, Ausdauer


Mit großer Freude schaffe ich so Verbundenheit mit und zwischen Menschen.

Seine Stärken zu kennen und auszuleben gibt dem eigenen Leben eine höhere Bedeutung nach Seligman heißt es: the meaningful life


Meine Dankbarkeit geht deshalb heute an alle wundervollen Menschen in meinem Umfeld, die mit mir Brücken bauen, sie machen mich definitiv glücklicher


Mehr über das Thema Stärken

https://www.happinesstrainernetzwerk.com/impulse-zum-glueck/




Episode 3 - Dankbarkeit

Episode 3:

Wieder mal durch den Tag gehetzt? 

#schneckentempo


Heute steht sehr viel auf meiner to do Liste. Ein typischer Tag zum erledigen und durchhetzen. Doch dann entdecke ich beim morgendlichen Hundespaziergang diese Schnecke am Wegrand. Sie erinnert mich mit ihrem Schneckentempo daran, den Tag doch etwas langsamer, bewusster und achtsamer zu begehen. Wer ab und zu innehält und Augen und Herz öffnet, nicht durch die Gegend hetzt, der kann sie sehen: die kleinen und schönen Dinge des Lebens. Meine Dankbarkeit geht heute raus an dieses kleine zauberhafte Wesen...




Episode 2 - Dankbarkeit

Episode 2:

Party auf dem Friedhof. Wie Bitte? 

#gelassenheit


Ich dachte wirklich ich sehe nicht richtig, als ich neulich das Grab meiner Mama bepflanzen wollte. Ein paar Gräber weiter alles voll mit Menschen (mindestens 20, ohne Maske) und reichhaltig gedeckte Tafeln. Eine Party auf dem Friedhof...

Mein erster Impuls: Wie Bitte? Geht’s noch? Ich will das Ordnungsamt anrufen aber irgendwas in mir sagt Ruhe und Gelassenheit
Ich gehe vorbei und fange an zu pflanzen. Kurz darauf kommt eine Frau und sagt freundlich mit einem Lachen im Gesicht Entschuldigen Sie bitte, wenn Sie hier fertig sind, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich etwas zu Essen nehmen, bei uns hat das Tradition und je mehr Leute mit essen, umso mehr ehrt man bei uns den Verstorbenen.

Ich lächle und als ich fertig bin, geh ich rüber, sie machen mir 1,5m Corona Abstand platz, reichen mir zwei bis zum Rand gefüllte Pappteller mit selbstgemachten Köstlichkeiten und ich gehe vor mich hin grinsend und kopfschüttelnd zu meinen Auto. Was für ein mindchange.

Ohne meine Positive Psychologie wäre das hier vermutlich anders ausgegangen und es war verdammt lecker.Ich denke voller Glück und Dankbarkeit an diesen Glücksmoment und die tolle Geschichte, die das Leben schreibt zurück.



Episode 1 - Dankbarkeit

Episode 1:

Wo wird der Weg hinführen? 

#kündigung


Kündigung und jetzt?
Das ist einer der ersten Gedanken. Der sichere Boden unter den Füßen ist weg. Wo wird mein Weg hinführen?

Eine Tür geht zu und eine neue geht auf und zwar mit vielen neuen und vielleicht sogar besseren Wegen ?

Das erkennst Du oftmals später bei einem Rückblick und dann kannst Du dankbar sein, für das was vor Dir liegt und wo er dich hinführen wird, dieser neue Weg...



Corona - Dankbarkeit

Wie verändert Covid-19 unsere Haltung zur Dankbarkeit?

Corona hat auch gute Seiten:

Es verändert uns und unsere Denkweisen. Das beweisen so tolle Aktionen wie #deutschlandsagtdanke oder leere Hotelzimmer in Herzform auf der ganzen Welt, die Danke sagen.


Menschen werden zu Helden des Alltags. Sie helfen sich gegenseitig, sie packen an, improvisieren, ja wachsen über sich hinaus und ganz wichtig: Sie stehen für andere ein!

Mein Herz geht auf, wenn ich sehe, dass wir uns bei Menschen bedanken, die bis vor kurzem noch so "selbstverständlich" waren. Doch wie kommen wir darauf, sie als selbstverständlich zu sehen? Die Antwort ist einfach: Weil wir uns an gute Zustände gewöhnen!

Halten wir also  an und bringen unseren Dank zum Ausdruck an die Ärzte, Krankenschwestern, Altenpfleger, Virologen, LKW-Fahrer, Verkäuferinnen, Regalauffüller, Lieferservicekräfte und viele mehr, die ich nicht genannt habe.

Sie sind täglich für uns im Einsatz und leisten hervorragende Arbeit. Nutzen wir die Gelegenheit und danken ihnen wann und wo immer es uns möglich ist, denn danken ist ein Tu-Wort!

Öffnet Augen und Herz und seid dankbar für liebe Menschen, die Schönheit der Natur, die Guten Dinge im Leben oder einfach nur für jene magischen Momente!

In diesem Sinne - bleiben Sie gesund,
das wünsche ich mir von Herzen!
Nicole Müller


Rettungswagen

Der Unfall


Meine Freundin hörte meinen Vortrag zur Dankbarkeit und musste sich bei der Geschichte über einen Autounfall auf meinem Weg nach Hause an ihren eigenen, tragischen Verkehrsunfall vor einigen Jahren erinnern.

Sie erzählte mir, das sie meine Emotionen gut nachempfinden konnte und das sie seitdem auch immer glücklich und dankbar ist "nur" im Stau zu stehen und nicht mitten im Unfall...

Merci-Schokolade

Die Arztpraxis


Meine Kollegin hörte an Weihnachten meinen Vortrag zur Dankbarkeit und eigentlich wollte sie der Arztpraxis, die ihr Kind ohne Krankenkarte als Notfall versorgte, einfach nur die Karte zum nachträglichen Abrechnen vorbeibringen aber dann machte sie Folgendes:

Sie kaufte eine große Packung Merci Schokolade und fuhr samt der Krankenkarte zur Praxis und überraschte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Sie waren sehr berührt von dieser Geste und hatten sogar ein Tränchen in den Augen - es war für ALLE ein sehr schöner Moment! 

Schokoladennikolaus

Die Kollegen


Meine Happiness Trainer Kollegin arbeitet als Krankenschwester im Krankenhaus und sie hatte zu Weihnachten eine tolle Idee.

Sie kaufte viele Schokoladennikoläuse und schrieb ihren Kolleginnen und Kollegen auf der Station einen anonymen aber sehr individuellen Dankesbrief.

Die Freude war riesig, schnell war erraten, wer die Briefe geschrieben hatte und promt erhielt sie einem langen und liebevollen Dankesbrief zurück! 

Das könnte Dich auch interessieren!